Schifflange – De Saturn – Planetenlehrpfad – 4km

Leicht zu gehender Wanderweg mit sehr viel Ruhe. Nur einmal kurz Treppen runter gehen, ansonsten nicht viele Höhenunterschiede. Dieser Spaziergang durch unser Sonnensystem enthält 13 Sichtafeln und 10 Relieftafeln.

Daten:

Bergauf, Bergab: 70m
Höchster Punkt: 380m
Tiefster Punkt: 340m

Gesamtstrecke: 4243 m
Gesamtzeit: 01:24:46
Download file: Planetenlehrpfad.gpx

Komoot-Daten:

Start:

Gestartet wird beim Friedhof am Ende der montée du Cimetière. Parkplatz gibt es hier.

Symbol:

Schlecht gezeichnet. Fehlen ein paar Schilder und ausserdem sind sie nicht mehr in einem guten Zustand. Ausschau halten nach den Infotafel, dann findet man den Weg schon.

Navigation mit Komoot oder Outdooractive:


Gefällt Ihnen meine Arbeit? Dann würde ich mich über eine Spende in meine Kaffee-Kasse freuen:


Meine Fotos:

Film zu der Wanderung:

Mondorf-les-Bains – Autopedestre – 10,2km

Gestartet die andere Seite des Parkplatzes, haben wir in der Mitte des Weges angefangen. Ein Mix aus Dorf, Wald und Feldwegen. Es gibt nur eine kleine Steigerung, aber auf Asphalt und nicht sehr lange. Der Wanderweg kommt vorbei an der Kaaschtel, am Casino, am Thermalbad, geht durch den Park und geht auch kurz in Frankreich rüber. Die Wanderung ist leicht zu gehen. Auch mit Kinderwagen mögich. Viel Asphalt, aber auch Waldabschnitte und in Frankreich kurz vor dem richtigen Ende geht es ein paar Treppen runter. Aber dies alles kann man auf meinen Fotos sehen. Diesen Abschnitt mit den Treppen kann man auch umgehen, allerdings sieht man dann nicht die Kaaschtel.

Tipp: Startet man die Wanderung wie wir, an dem Casino, dann kommt man am Ende zum Park und kann hier noch Zeit verbringen.

Daten:

Bergauf, Bergab: 150m
Höchster Punkt: 260m
Tiefster Punkt: 190m

Livetracking:

Gesamtstrecke: 10389 m
Gesamtzeit: 02:57:50
Download file: Autopedestre Mondorf.gpx

Komoot-Daten:

Start:

Gestartet wird in Mondorf-les-Bains bei der Maison Relais 3, avenue des Villes Jumelées. Hier gibt es ein großes Parkplatz. Als wird diese Wanderung unternommen haben, war hier allerdings viel los, und haben die andere Seite des Parkplatzes geparkt, beim Casino, und sind hier gestartet. Die Wanderung geht in der Hälfte hier vorbei.

Start: Großer Parkplatz bei der Gemeinde / Maison Relais / Casino

Symbol:

Nichts auszusetzen. Gut gezeichnet.

Navigation mit Komoot oder Outdooractive:



Meine Fotos:

Film zu der Wanderung:

Belvaux – Autopedestre – 9,57km

Daten:

Bergauf, Bergab: 280m
Höchster Punkt: 420m
Tiefster Punkt: 320m

Komoot-Daten:

Start:

Gestartet wird in der rue de Soleuvre am Kreisverkehr auf einem kleinen Parkplatz.

Symbol:

Im Allgemeinen war dieser Wanderweg für mich nicht ausreichend gezeichnet. Ich gehe jetzt jedoch nicht ins Detail, da die Autopedestre eh alle neu bezeichnet werden nach und nach.

Beschreibung:

Dieser Wanderweg besteht aus der Hälfte über Asphalt und durch Dörfer, und die andere Hälfte durch den Wald.
Man kommt an vielen Spielplätzen und ganz vielen Grillplätzen vorbei. Dieser Wanderweg hat einige Aussichtstürme zu bieten.
Für mich ist er mittelschwer zu gehen. Einige Unebenheiten sind zu bewältigen. Es geht ein paar Mal steil bergauf und bergab, aber immer nur für kurz.

Meine Fotos:

Film zu der Wanderung:

Rodange – Autopedestre – 8,7km

Daten:

Bergauf, Bergab: 230m
Höchster Punkt: 400m
Tiefster Punkt: 290m

Komoot-Daten:

Start:

Gestartet wird auf einem Parkplatz in der rue Joseph Moscard

Symbol:

Dem blauen Pfeil von Autopedestre folgen mit der Nummer 1. Achtung dieser Wanderweg kreuzt 3x einen anderen Wanderweg.

Im Allgemeinen war dieser Wanderweg für mich sehr schlecht gezeichnet. Ich gehe jetzt jedoch nicht ins Detail, da die Autopedestre eh alle neu bezeichnet werden nach und nach.

Beschreibung:

Gut zu gehender Wanderweg durch das Dorf und durch den Wald. Einige Unebenheiten und Treppen sind zu bewältigen, weshalb ich diesen Wanderweg unter Mittel-schwer einstufe.

Die ersten 1,5km gehen durch das Dorf, nachher nur noch durch den Wald über Waldwege und Fahrradweg.

Man hört immer wieder, dass man nicht weit weg ist vom „Fond de Gras“, sieht hiervon aber nichts. Man kommt aber am Eisenbahnmuseum „Fond-de-Gras“ vorbei.

Es geht immer wieder bergauf und bergab, aber nur 1-2x steil.

Ich bin diese Wanderung im Uhrzeigersinn gegangen.

Meine Fotos:

Film zu der Wanderung:

Schengen – Autopedestre – 6,68km

Daten:

Bergauf, Bergab: 160m
Höchster Punkt: 220m
Tiefster Punkt: 140m

Komoot-Daten:

Start:

Gestartet wird auf einem Parkplatz unter der Brücke in Schengen

Symbol:

Sehr gut gezeichnet

Beschreibung:

Gestartet unter der Brücke kommt man an sämtlichen Monumenten vorbei. Danach geht es noch einen Kilometer an der Mosel entlang. Hier geht es auch einige Hundert Meter an einer stark befahrenen Strasse entlang, jedoch mit Bürgersteig.

Anschliessend geht es bergauf in die Weinberge mit toller Aussicht oben.

Dieser Wanderweg finde ich sehr abwechslungsreich, denn von den Weinbergen geht es kurz über Felder und dann in einen Teil Wald, aber auch auf Asphalt, bis es wieder zurück in die Weinberge geht.

Der ganze Wanderweg geht über Asphalt. Ist somit sehr gut zu gehen. Nur 3x etwas steiler bergauf.

Mit Kinderwagen ist möglich, weitere Infos hierzu weiter unten.

Meine Fotos:

Film zu der Wanderung:

Mit Kinderwagen möglich:

Der ganze Wanderweg lässt sich sehr gut mit Kinderwagen gehen, da alles über Asphalt geht. Allerdings ganz am Ende kommen Treppen (Violette umkreist). Aber dieses kann man umgehen. (Pfeil)

Allerdings auch zu vermerken, dass es 3x gut bergauf geht.

Leudelange – Autopedestre – 5,33km

Daten:

Bergauf, Bergab: 70m
Höchster Punkt: 360m
Tiefster Punkt: 320m

Komoot-Daten:

Wegtypen:

Wanderweg: 827m
Weg: 3,6km
Nebenstrasse: 393m
Straße: 376m

Oberflächen:

Naturbelassen: 1,07km
Loser Untergrund: 697m
Kies: 373m
Straßenbelag: 310m
Asphalt: 2,76km
Unbekannt: unter 100m

Start:

Gestartet wird bei der Kirche und Rathaus (rue Eich) in Leudelange.

Hier gibt es ein Parkplatz.

Symbol:

An einer Stelle fehlen zwei Zeichen.

Beschreibung:

Ich habe diesen Weg genossen. Leicht zu gehen. Kann man mit Kinderwagen (Waldtauglich) sehr gut machen. Sogar mit Rollstuhl (Waldtauglich) sehe ich hier keine Probleme. Sogar auch bei Dauerregen und Schlamm. Keine grossen Höhenunterschiede. Am Anfang und am Ende geht es durch das Dorf. Dazwischen durch den Wald und über Felder. Nur am Anfang hört man noch die Straße. Danach kann man die Ruhe geniessen.

Meine Fotos:

Film zu der Wanderung:

Mondercange – Autopedestre – 7,86km

Daten:

Bergauf, Bergab: 70m
Höchster Punkt: 340m
Tiefster Punkt: 290m

Komoot-Daten:

Wegtypen:

Wanderweg: 166m
Weg: 5,35km
Nebenstrasse: 954m
Strasse: 1,31km

Oberflächen:

Loser Untergrund: 1,83km
Strassenbelag: 2,94km
Asphalt: 2,49km

Start:

Gestartet wird beim Friedhof in Mondercange. (rue du cimetière). Hier gibt es ausreichend Parkgelegenheiten.

Symbol:

Gut gezeichnet. Nur am Ende, gibt es eine Baustelle, wo auch eine Umleitung fehlt. Aber einfach nach rechts umgehen. (Stand: 27.03.2021)

Beschreibung:

Einfach zugehender Wanderweg. Alles über festen Boden. Anfangs über Felder, nachher kurz durch den Wald. Anschliessend über Felder zurück ins Dorf. Die nachfolgende Schleife durch das Dorf, kann man auch weglassen. Hier verpasst man nichts. Ausser Baustelle.

Meine Fotos:

Film zu der Wanderung:

Kayl – Autopedestre – 6,31km

Daten:

Bergauf, Bergab: 140m
Höchster Punkt: 400m
Tiefster Punkt: 320m

Komoot-Daten:

Bergwanderung: 105m
Wanderweg: 573m
Weg: 5,19km

Naturbelassen: 2,44km
Loser Untergrund: 1,38km
Kies: 898m
Strassenbelag: 1,08km
Asphalt: 165m

Start:

Wanderparkplatz in der rue Notre-Dame (ganz durchfahren)

Symbol:

Gut gezeichnet.

Beschreibung:

Kurzer Wanderweg durch den Wald. Ab und zu bergauf und bergab. Beim fünften Kilometer geht es steil bergauf. Für untrainierte Wanderer schon anstrengend. Gut zu gehen, nur ein paar Steine und Wurzeln. Als Sehenswürdigkeit gibt es direkt am Anfang Léiffrächen und das Denkmal der Bergarbeiter und in der Mitte des Weges ein Denkmal des Piloten und Fotografen, die mit einem Flugzeug, hier abgestürzt sind, am 18. Juli 1952.

Meine Fotos:

Film zu der Wanderung:

Sehenswürdigkeit:

Kayl – Léiffrächen und Bergarbeiterdenkmal

Im Jahre 1753 fand ein Schmiedearbeiter namens Pe­ ping aus Kayl in einem hohlen Baumstamm eine etwa 30 cm große Holzstatue der Muttergottes. Gegenüber dem Marienheiligtum Léiffrächen“ steht ein Denkmal, das an die Grubenarbeiter erinnert, die ihr Leben bei der Arbeit verloren.

Schifflange – Autopedestre – 8km

Daten:

Bergauf, Bergab: 160m
Höchster Punkt: 400m
Tiefster Punkt: 320m

Komoot-Daten:

Wanderweg: 207m
Weg: 7,01km
Nebenstrasse: 436m
Strasse: unter 100m
Off-Grid-Abschnitt: 195m

Naturbelassen: 2,23km
Loser Untergrund: 349m
Kies: 821m
Strassenbelag: 2,7km
Asphalt: 1,49km
Unbekannt; 293m

Start:

23, rue de la forêt, Schifflange
Parken kann man hier für 2 Stunden

Symbol:

Gut gezeichnet

Beschreibung:

Diese Wanderung geht durch das Naturschutzgebiet „Lalléngerbierg / Brucherbierg“. Sofort am Anfang geht es Treppen hoch, in der Mitte einmal kurz steil bergab, ansonsten bleibt dieser Wanderweg ohne grosse Höhenmeter. Die Treppen am Anfang kann man auch umgehen, denn oben angekommen am Weg, kam mir ein Rollstuhlfahrer entgegen.
Mit Kinderwagen, ja, man muss nur einpaar mal drücken und ein kleiner Abschnitt gibt es ein paar Wurzeln.

Dieser Wanderweg ist leicht zu gehen. Das Highlight dieses Wanderweges ist der wahnsinnige Ausblick.

Meine Fotos:

Film zu der Wanderung:

Dalheim – Autopedestre – 8,1km

Daten:

Bergauf, Bergab: 120m
Höchster Punkt: 370m
Tiefster Punkt: 290m

Komoot-Daten:

Wanderweg: 1,83km
Weg: 4,2km
Nebenstrasse: 1,02km
Strasse: 833m

Naturbelassen: 2,61km
Loser Untergrund: unter 100m
Kies: 2,81km
Strassenbelag: unter 100m
Asphalt: 2,28km

Start:

Gestartet wird bei der Gemeinde In Dalheim.

Symbol:

sehr gut gezeichnet

Beschreibung:

Gestartet wird im Dorf. Erstmal geht es ein Stück durch das Dorf. Von hier aus geht es über eine Art Feldweg in den Wald hinein und wieder ins Dorf zurück.

Mit Kinderwagen zu gehen ist möglich. Es gibt aber kurze Abschnitte, wo es aufgeweichten Boden geben kann und einige Wurzeln im Weg.

Der Weg ist ohne viele Höhenunterschiede. Nur einmal geht es kurz bergauf.

Bei visitluxembourg wird von Ruinen gesprochen, welche nicht auf diesem Weg waren. Deshalb habe ich noch eine Schleife nach dieser Wanderung gemacht und habe sie gefunden.

Denke der Weg ging mal hier vorbei, ist allerdings gefährlich, da man an einer stark befahrenen Strasse lang gehen muss. Man kann diese Ruinen auch mit dem Auto anfahren.

Meine Fotos:

Fotos zu der zusätzlichen Schleife:

Film zu der Wanderung:

Film zu der Schleife:

Bergem – Autopedestre – 7,34km

Daten:

Bergauf, Bergab: 90m
Höchster Punkt: 400m
Tiefster Punkt: 350m

Komoot-Daten:

Weg: 3,29km
Nebenstrasse: 3,52km
Off-Grid-Abeschnitt: 298m

Kies: 782m
Strassenbelag: 978m
Asphalt: 4,3km
Unbekannt: 1,05km

Start:

Bei der Schule in Bergem (rue de l’école)

Symbol:

Gut gezeichnet

Beschreibung:

Ein Wanderweg ohne weitere Höhenmeter über festen Bodem. Gut zu gehen. Habe hier so zimlech alles begegnet: Pferde, Wandere, ältere Leute, junge Leute, Familien mit Kinderwagen, Hunde, Pferde, Fahrradfahrer und sogar eine Rollstuhlfahrerin. Alles gut möglich auf diesem Wanderweg. Bei Sonnenschein, hat man hier keinen Schatten auf dem Weg.

Meine Fotos: