Weiswampach – Autopedestre 2 – 9,10km

In Weiswampach wird es nur noch einen Autopedestre geben, die Nummer 2.

Der Wanderweg ist fast gleich geblieden.
Ich habe den neuen Weg mit eingefügt, bin aber damals die alte Version gewandert.

Beschreibung

Ganz oben im Norden Luxemburgs findet man Weiswampach. Hier kann man direkt zwei Autopedestre wandern. Beide starten am gleichen Ausgangspunkt. Der Autopedestre 1 ist der längste Autopedestre. Diese Wanderung geht die ersten par 100 Meter noch die gleiche Route, geht dann aber vom Weg ab und geht in eine ganz andere Richtung.

Gut zugehender Wanderweg. Sehr ruhig und viel Natur. Am Anfang und am Ende etwas Asphalt und Dorf. Dazwischen sehr viel Wald. Viele Bäume und schöne Aussichten. Am Anfang geht es viel bergab und wie das so ist, geht es nachher auch wieder bergauf. Aber in zwei Abschnitten. Für geübte Wanderer sollte es aber keine Anstrengung sein.

Auch im Schnee sehr gut zu gehen.

Daten

Bergauf, Bergab: 220m
Höchster Punkt: 500m
Tiefster Punkt: 370m

Wegtypen und Oberflächen
Aus Komoot
Symbol

Gut gezeichnet, der Nummer 2 folgen.

Start

Gestartet wird bei der Gemeinde in Weiswampach.

Livetracker und GPX Daten

Bringt das Programm Sie immer wieder zu ihrem aktuellen Standpunkt, und Sie wollen dieses nicht, so müssen Sie die Lokalisierung ausschalten.

Unter der Karte finden Sie meine Aufzeichnung in Form von GPX-Daten zum herunterladen.

Alte Version:

Gesamtstrecke: 9579 m
Gesamtzeit: 03:53:37
Download file: Autopedestre Weisswampach 2.gpx

Neue Version:

Gesamtstrecke: 8383 m
Download file: Autopedestres__Weiswampach__.gpx

Navigation mit Komoot:


Gefällt Dir meine Arbeit?
Dann würde ich mich riesig über eine Spende in meine Kaffee-Kasse freuen.


Meine Fotos:

Film zu der Wanderung:

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Create a website or blog at WordPress.com von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: